SEA Keine Kommentare zu AdWords: Google nimmt neue Layout-Anpassungen vor

AdWords: Google nimmt neue Layout-Anpassungen vor

Am Montag, den 22. Februar hat sich Google von den AdWords-Anzeigen auf der rechten Seite verabschiedet. Die Neuigkeit hat sich in der Online Marketing Welt sehr schnell verbreitet. Die Umpositionierung hat SEO und SEA Manager gleichermaßen verwundert. In den Fachforen wird eine angeregte Diskussion über die Neuausrichtung geführt. Von Google gibt es bislang keine offizielle Mitteilung.
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Was genau hat sich geändert?

Bisher wurden über den organischen Suchergebnissen drei AdWords-Anzeigen (blaue Klammer) eingeblendet als auch mehrere Anzeigen auf der rechten Seite (gelbes Quadrat) angezeigt. Zusätzlich waren für bestimmte Suchanfragen sogenannte „Anzeigen mit Produktinformationen“ als Google Shopping-Ergebnisse (grüne Klammer) dargestellt.

Neue Darstellung der Google Anzeigen in den SuchergebnissenAbb 1: Bisherige Darstellung der AdWords-Anzeigen. Quelle: Screenshot Google

Jetzt werden vier anstatt drei Anzeigen (blaue Klammer) über den organischen Suchergebnissen ausgespielt. Die Anzeigen unterhalb den Suchergebnissen sowie die Shopping Anzeige (blaue Klammer) bleiben wie gehabt.

Das neue Layout entspricht Darstellung von mobilen Geräten. Untersuchungen zeigen, dass damit der immer mehr Suchanfragen mit mobilen Geräten getätigt werden. Mit der Anpassung der AdWords Anzeigen reagiert Google auf diese Entwicklung. Das Suchen auf Mobilgeräten hat zur Konsequenz, dass User immer weniger auf die rechten Desktophälfte schauen. Die neue Darstellung betrifft lediglich die Desktop- und Tablett-Anzeigen, da auf den mobilen Geräten keine Anzeigen auf der rechten Seite angezeigt werden.

Google hat verkündet, dass es hier um eine globale Änderung handelt und alle Sprachen betrifft.
Die vierte Anzeige ist somit nur noch kommerziell nutzbar und entfällt aus den organischen Suchergebnissen. (Versicherung oder Reisen).

Neue_Darstellung der Suchergebnisse bei Google ohne Anzeigen auf der rechten SeiteAbb. 2: Neue Darstellung ohne Anzeigen auf der rechten Seite. Quelle: Screenshot Google

Warum hat Google die rechten Anzeigenspalte entfernt?

Nach einer Testphase hat Google festgestellt, dass das neue Layout mehr Traffic im Search Netzwerk. Dadurch wird ein besseres Nutzerverhalten in den Suchergebnissen angeboten. Untersuchungen zeigen, dass 85% aller Klicks auf die ersten drei AdWords Positionen gehen. Nur 13% aller Klicks werden den Anzeigen auf der rechten Seite zugeordnet.
Die folgende Tabelle zeigt an, wie sich die Klickrate auf die verschiedenen Platzierungen verteilt:

Darstellung der Klickrate nach Platzierung der AnzeigenAbb. 3: Anteil der Klicks auf den verschiedenen Platzierungen der Ergebnisseite. Daten: Merkle RKG

“We’ve been testing this layout for a long time, so some people might see it on a very small number of commercial queries. We’ll continue to make tweaks, but this is designed for highly commercial queries where the layout is able to provide more relevant results for people searching and better performance for advertisers.”
Quelle: “The Verge”

Vergleich Klickrate des Kunden und Platzierung der Unternehmen von Anzeigen in den SuchergebnissenAbb. 3: Anteil der Klicks auf den verschiedenen Platzierungen der Ergebnisseite. Quelle: Searchenginewatch.com

Was bedeutet diese Änderung?

Bei den internetwarriors, glauben wir, dass die Umstellung keine große Änderung in der Performance verursachen wird. Wir erwarten folgende Auswirkungen:

    • Preissteigerung der CPCs für die Positionen 1 bis 4 aufgrund der stärkeren Konkurrenz. Bisher wurde noch keine Steigerung bemerkt
    • Der Qualitätsfaktor erhält eine größere Bedeutung und sollte verbessert werden. Um dieses zu verbessern, sollten Sie Ihre Anzeigen sowie die Zielseite optimieren. Die Keywords sollen relevant für die Suchanfrage und in den Anzeigetexten enthalten sein.
    • Klare Strukturierung, bessere Nutzererfahrung und eine dementsprechende Steigerung der Nutzerfreundlichkeit
    • Die Anzeigenerweiterungen und Snippet-Erweiterungen gewinnen mehr Platz und an Bedeutung. Sitelinks, Zusatzinformationen, Snippets, Standorterweiterungen, Anruferweiterung und Bewertungserweiterungen werden Ihre Anzeige für den Nutzer attraktiver machen. Mehr Information über die Anzeigenerweiterungen, finden Sie auf unserem Blog: Anzeigenerweiterungen in Google AdWords – So optimieren Sie Ihre Anzeigen am effektivsten

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Was wir für Sie tun können

Die internetwarriors beraten Sie gern rund um das Thema Google AdWords. Wir erstellen mit Ihnen Kampagnen, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Wenn Sie Unterstützung im Bereich SEA brauchen, kontaktieren Sie uns. Unsere zertifizierten AdWords Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =