SEA Keine Kommentare zu Anzeigenerweiterungen in Google AdWords – So optimieren Sie Ihre Anzeigen am effektivsten

Anzeigenerweiterungen in Google AdWords – So optimieren Sie Ihre Anzeigen am effektivsten

Mit Hilfe von Anzeigenerweiterungen können Sie Ihre Anzeigen noch attraktiver und interaktiver gestalten. Sie sind eine exzellente Möglichkeit, um weitere relevante Informationen über Ihr Produkt, Ihr Unternehmen oder Ihrer Dienstleistung dem Nutzer zur Verfügung zu stellen. Zudem zeigt sich immer wieder, dass Anzeigen mit Erweiterungen die Sichtbarkeit steigern und dadurch häufiger geklickt werden und eine höhere Click-Trough-Rate aufweisen können.
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Diese zusätzlichen Informationen werden entweder manuell oder automatisch an die Textanzeigen angehängt. Auf die automatischen Erweiterungen können Sie keinen Einfluss nehmen, da diese direkt von Google integriert werden. Die wichtigsten manuellen Erweiterungen möchten wir Ihnen nun im Folgenden etwas näher vorstellen.

Mit Sitelinks mehr Sichtbarkeit erreichen

Die am weit verbreitetsten Anzeigenerweiterungen dürften wohl die Sitelinks sein. Sie enthalten unterhalb des Anzeigentextes Links zu ausgewählten Seiten der Website und liefern dem potentiellen Kunden weitere unterstützende Informationen über Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Eine Einschränkung gibt es jedoch: die Sitelinks werden nur auf den Top Positionen ausgespielt, d.h. wenn die Anzeige oberhalb der organischen Suchergebnisse auf den Positionen 1, 2 oder 3 erscheint. Insgesamt werden mindesten zwei, maximal sechs Sitelinks angezeigt.
Die AdWords Anzeigen mit Sitelinks ähneln vom Aufbau den Top organischen Suchergebnissen und sollten daher nicht verwechselt werden.

Neben den normalen Sitelinks gibt es auch noch die erweiternden Sitelinks (Enhanced Sitelinks). Bei diesen stehen Ihnen, wie bei einer normalen Textanzeige, 25 Zeichen für den Titel und 70 Zeichen für die Beschreibung zur Verfügung.

Google AdWords integriert Sitelinks in seine AnzeigenAbb. 1: Sitelinks in der Gymaesthetics Anzeige

Geben Sie mit Callouts dem User mehr Zusatzinformationen

Heben Sie sich von der Konkurrenz ab und präsentieren Sie den Usern durch die Erweiterungen mit Zusatzinformationen, auch Callout-Extensions genannt, weitere hilfreiche Informationen und die besonderen Vorteile und USPs (Unique Selling Proposition) Ihres Unternehmens, wie zum Beispiel „Versandkostenfrei“, „PayPal“ oder „24h-Beratung“. Pro Zusatzinformation haben Sie dafür 25 Zeichen Platz. Die Angaben sind unterhalb der zweiten Textzeile Ihrer Anzeige zu sehen, werden nur auf den Top Positionen ausgespielt und können anders als die Sitelinks nicht angeklickt werden.

Mit Callouts geben Sie Usern weitere Informationen an die HandAbb. 2: Callouts in der Gymaesthetics Anzeige

Snippet-Erweiterungen – Kleine Anpassung, große Leistung

Auf den ersten Blick lassen sich Snippets und Callouts schwer voneinander unterscheiden.
Der eigentliche Unterschied besteht darin, dass Sie durch Snippet-Erweiterungen bestimmte Merkmale Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistungen hervorheben und so dem Nutzer zusätzliche Informationen zur Ihrem Angebot bieten können.

Die Snippet-Erweiterungen bestehen aus einem Titel, den Sie durch eine Auswahl von verschiedenen Kategorien bestimmen. Nachdem Sie die passende Kategorie für sich gefunden haben, müssen Sie mindestens drei Werte angeben. Für diese Angabe haben Sie ebenfalls jeweils 25 Zeichen zur Verfügung.
Seit Anfang des Jahres können Sie diese Funktion auch auf Deutsch verwenden.

So können Sie die Snippet Erweiterungen in AdWords einrichtenAbb. 3: Snippet Erweiterung im AdWords Konto

In den Google Suchergebnissen wird Ihre Anzeige dann wie folgt ausgespielt:

Aktivierte Snippets in Google AdfWords am Beispiel Schnellstrom

Abb. 4: Snippet Erweiterung in der Schnellstrom Anzeige

Jetzt neu: Standorterweiterungen bei Google AdWords

Bei der Standorterweiterung erscheinen zusätzlich zur Anzeige wichtige Informationen zum Unternehmen, wie die Telefonnummer, Geschäftsadresse und eine Kartenmarkierung bei Google Maps. Sie sind insbesondere für den stationären Handel, wie zum Beispiel Restaurants, Friseure, Clubs, Arztpraxen etc. enorm wichtig. Denn Nutzer können so erkennen, welche Angebote sich in ihrer Nähe befinden und bei der Benutzung von mobilen Endgeräte sich direkt zu Ihrem Geschäft navigieren lassen. Um die Standorterweiterungen nutzen zu können, benötigt Sie eine Verknüpfung mit einem kostenlosen Google My Business-Konto.

Aktivierte Standorterweiterung bei AdWords Anzeigen am Beispiel AOK NordostAbb. 5: Standorterweiterung in der AOK Nordost Anzeige

Integrieren Sie die Anruferweiterung in Ihre Anzeigen

Durch die Anruferweiterung können Sie eine Telefonnummer in Ihre Anzeige integrieren. Diese wird dann auf allen Geräten, unabhängig der Anzeigenposition geschaltet. Besonders für die Auslieferung auf Mobilgeräten ist die Erweiterung sehr wichtig. So können die Nutzer Sie, ohne großes eintippen, mit nur einem Klick anrufen (Click-to-Call-Funktion). Das praktische ist, dass Sie die Rufnummer nur dann schalten brauchen, wenn Sie auch wirklich erreichbar sind, z.B. wenn Sie nur von Montag bis Freitag zwischen 10.00 – 18.00 Uhr im Geschäft sind. Hierfür stehen Ihnen bei Google AdWords spezifische Funktionen zur Verfügung.

Google AdWords bietet Ihnen nurn die Möglichkeit, direkt beim Anzeigenschalter anzurufenAbb. 6: Anruferweiterung in einer AdWords-Anzeige

Mit Bewertungserweiterungen werden Sie besser gesehen

Durch die Bewertungserweiterung können Sie ein Zitat von einer unabhängigen Quelle in Ihre AdWords-Anzeige integrieren und so Ihr Angebot vertrauenswürdiger für die Nutzer machen. Hier müssen Sie aber auf jeden Fall die Anforderungen beachten, sonst wird das Zitat ganz schnell abgelehnt und von Google nicht in Ihre Anzeige integriert.
Die Bewertung darf nicht älter als 12 Monate sein, der Name Ihres Unternehmens nicht in der zitierten Stelle wiederholte werden und sie muss unverändert aus der Originalquelle stammen.

App-Erweiterungen ist auch bei AdWords möglich

Durch die App-Erweiterung können Sie zusätzlich Ihre eigene App bei AdWords bewerben und dadurch die Download- und Klickzahlen erheblich steigern. Unterhalb Ihrer Anzeige wird dann automatisch der Preis und das Logo der App anzeigt und der Nutzer gelangt durch einen Klick auf die Erweiterung entweder in den Google Play Store oder in den iTunes App Store.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Was wir für Sie tun können

Mithilfe der Anzeigenerweiterung können Sie die Performance Ihrer AdWords-Kampagnen nachhaltig optimieren und damit Ihre Nutzer noch besser erreichen. Wenn Sie Unterstützung im Bereich AdWords brauchen, kontaktieren Sie die internetwarriors GmbH. Unsere zertifizierten AdWords Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 3 =