Social Media Marketing Keine Kommentare zu Instagram plant Shopping-App

Instagram plant Shopping-App

Instagram Shopping Header Bilder

Seit Frühjahr 2018 ist Instagram-Shopping auch in Deutschland verfügbar. Nun berichtet das Onlinemagazin „The Verge“ über Instagrams neuestes Vorhaben, einer Standalone-App für Instagram-Shopping. Bei einer Standalone-App handelt es sich um eine App, die unabhängig von anderen Apps und somit alleinstehend genutzt werden kann.

Dass die Shopping-Funktion Potenzial hat, haben mehrere Unternehmen bereits erfolgreich bewiesen, wie genau, verraten wir am Ende des Artikels auf und zeigen Ihnen, wie Sie Instagram Shopping für Ihr Unternehmen nutzen können.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Die ersten Schritte in den E-Commerce Bereich ging Instagram mit der Instagram-Shopping Funktion. Das Feature, das zunächst nur in den USA verfügbar war, wurde im Frühjahr dieses Jahres auch in Deutschland und einigen weiteren Ländern freigeschaltet.

Mit dieser Neuerung ist es den Instagram-Nutzern möglich, mit nur einem Klick auf das Bild, Preise und Produktangaben zu erhalten. Mit einem weiteren Klick auf den Link werden sie auf den Online Shop des verlinkten Produkts weitergeleitet und können dort das Produkt kaufen. In ihrem Account können Unternehmen bis zu fünf Produkte auf ihrem Instagram-Bild verlinken. Die sichtbar markierten Bilder werden für den Nutzer mit einem Einkaufstaschen-Symbol gekennzeichnet.Instagram Shopping am Beispiel Tatem

Abb.2: Online-Shop Tatem, der die Instagram-Shopping Funktion auf Instagram nutzt

Instagram als Verkaufsplattform

Mit der geplanten Standalone-App geht Instagram nun einen Schritt weiter. Ziel der Shopping-App ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der Instagram-Nutzer Seiten ihrer Lieblingsmarken sowie Warenkollektionen durchstöbern und Produkte direkt innerhalb der App kaufen können. Dabei schafft Instagram eine eigenständige Anlaufstelle, die höhere Interaktion mit Marken und Unternehmen bietet und ihnen gleichzeitig die Chance gibt, ihre Umsatzchancen zu verbessern.

Angelehnt an Instagrams kürzlich gelaunchte Videoplattform Instagram (IG) TV könnte die App „IG Shopping“ heißen. Instagram selbst hat sich zu den Gerüchten um die App allerdings noch nicht geäußert und auch der Starttermin ist unbekannt. Somit bleibt es spannend, wann wir mit dem Start der App rechnen können.

Interessanter Verkaufskanal?

Instagram verzeichnet laut eigenen Angaben rund 25 Mio. Unternehmen, die in der App angemeldet sind. Davon sind zwei Mio. Unternehmen als Werbetreibende, sogenannte Advertiser, aktiv. Auf der Nutzerseite dagegen stehen 800 Mio. User weltweit, von denen täglich 200 Mio. ein oder mehrere Unternehmensprofile besuchen. Das Interesse an Konsumgütern ist also vorhanden.

Wenn Nutzer Unternehmen innerhalb der geplanten App folgen und Produktneuheiten und Angebote entdecken, setzt dies neue Kaufreize. Mit der App können Unternehmen und Marken somit ihren Bekanntheitsgrad weiter ausbauen und damit auch ihre Reichweite.

Die Einführung der Shopping-Funktion kommt gut an, wie auch eine Studie der IFH Köln beweist. Etwa 33 Prozent der Instagram-Nutzer, die an der Befragung teilgenommen haben, haben die Funktion bereits genutzt. Großes Interesse war vor allem bei sogenannten Smart Consumern (einer besonders Smartphone-affinen Konsumentengruppe) und weiblichen Instagram-Nutzern zu erkennen.

Instagram Feed shoppable

Abb.3: „Shoppable“ Instagram Feed von H&M

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

IG Shopping und Influencer Marketing

Instagram hat einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft und beeinflusst dabei stark unser Kaufverhalten. Dazu zählt auch, wie wir neue Marken entdecken und wahrnehmen. Da Nutzer auf Instagram täglich von Influencern mit neuen Produkten und Marken konfrontiert werden.

Noch zu Beginn des Jahres hat Instagram den Influencern bei dem Bewerben von Produkten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Denn Instagram hat das Posten von URLs in den Bildunterschriften nicht erlaubt. Einfach gesagt, die Posts waren nicht „shoppable“.

Bis dato war die einfachste Möglichkeit dieses Problem zu umgehen, die Produkt-URL in der Profil-Beschreibung zu posten. Mit der Einführung der Shopping-Funktion hat sich dies drastisch geändert. Influencer können nun ihre Produkte mit einem Produkt Sticker versehen, der Preise und Links zum Kauf enthält.

IG Shopping dürfte das Werben auf Instagram zukünftig noch weiter vereinfachen. Durch Formate, mit denen die Zielgruppe erreicht werden kann, erleichtert Instagram die Kooperation mit Influencern. Für Marken, die ihre Reichweite und Präsenz erhöhen möchten, wird im Instagram Marketing die richtige Kombination aus Influencer-, Kampagnen- und Werbetools wichtiger denn je.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Steigender Traffic und Umsatz

Shari Lott, Gründerin & CEO von spearmintLove, einem Online Shop für Kinder- und Baby-Bekleidung, ist überzeugt von Instagrams Shopping-Funktion. Seit dessen Einführung konnte das Unternehmen eine Steigerung des Traffics um 25 Prozent verzeichnen. Laut Shari Lott ist der Grund dafür, die erleichterte Informationsbeschaffung zu den Produkten, sowie die schnelle Navigation zum Online-Shop und dem verlinkten Produkt. Neben der Steigerung des Traffics, hat das Unternehmen auch eine Steigerung des Umsatzes um 8 Prozent der Shopping-Funktion zu verdanken.

Auch Savannah Boysen, Marketing Managerin von TYME, einem amerikanischen Hersteller von Haarstyling-Produkten, konnte einen direkten Zusammenhang zwischen der Einführung des Instagram Features und dem Anstieg des Traffics bestätigen. Laut eigener Aussage konnte das Unternehmen, den von Instagram stammenden Traffic, durch die Implementierung von Shopping auf Instagram um 44 Prozent erhöhen.

Wie Sie Instagram Shopping für Ihr Unternehmen nutzen

Bevor Sie das Instagram Shopping-Feature für Ihr Unternehmen nutzen können, gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Bei den Produkten, die auf Instagram angeboten werden sollen, muss es sich um physische Produkte handeln. Das heißt der Verkauf von Software, mobilen Apps oder Seminaren ist auf Instagram Shopping nicht möglich.
  • Zudem müssen Sie sicherstellen, dass es sich bei Ihrem Instagram-Profil um ein Business-Profil handelt. Nur so können Sie Ihre Produkte mit Instagram Shopping anbieten. Sollte Ihr Instagram Profil noch kein Business-Profil können Sie in den Einstellungen zu einem wechseln.
  • Eine weitere Voraussetzung zur Nutzung von Instagram Shopping ist die Verlinkung Ihres Instagram Profils mit Ihrer Facebook Unternehmens Seite.

Im Anschluss definieren Sie Ihre Zielgruppen, Budget und Targeting für Ihre Instagram Kampagne und testen diesen mittels A/B-Tests.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Was können wir für Sie tun?

Sie suchen eine Full Service Agentur, die Sie bei der Erstellung von Instagram Kampagnen unterstützt? Wir betreuen Sie gerne und beraten Sie mit einer ganzheitlichen Online Marketing-Strategie. Melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vier =