Verschiedenes Keine Kommentare zu Wie verbessere ich meine Kundenkommunikation?

Wie verbessere ich meine Kundenkommunikation?

Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich sein und setzen Erfolg mit Kundenzufriedenheit gleich. Dieser hängt und fällt mit der Kommunikation. Dementsprechend müssen wir uns immer wieder selber hinterfragen, um nicht betriebsblind zu werden.
Um unseren eigenen Anforderungen gerecht zu werden, lassen wir uns konstant weiterbilden. Am 16.05. hatten wir Google zu Gast, um mit uns über Kundenkommunikation und „Salesituationen“ zu sprechen. Dementsprechend werden wir Ihnen einige Methoden an die Hand geben mit denen auch Sie Ihre Kommunikation verbessern können.
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abb.1: Die internetwarriors beim erarbeiten von Sales Methodenr

Kommunikation ist das A & O

Sie haben eine sehr wichtigen Call und wissen nicht wie Sie Ihre Agenda an den Kunden bringen können? Für eine gute Gesprächsführung gibt es unzählige Methoden. Wir stellen hier eine Gesprächseröffnung vor, die dem Gespräch eine Struktur geben kann.

TPOINT
TPOINT ist eine Abkürzung und steht für:

  • T: Thank you – Ein Danke ist nicht zeitaufwändig und hinterlässt einen guten Eindruck bzw. erleichtert den Gesprächseinstieg.
  • P: Purpose – Zweck oder Überschrift des Gesprächs. Worum wird es in dem Gespräch gehen? Eine klare Definition kann Missverständnisse schon von Beginn aus dem Weg räumen.
  • O: Objective – Es wird das Ziel besprochen bzw. es geht um das tatsächlich Besprochene und führt den „Purpose“ weiter aus.
  • I: Input – Hier gibt man den Gesprächspartner die Möglichkeit etwas zur Agenda einzuwenden, sodass alle auf dem gleichen Stand sind.
  • T: Time – Wie viel Zeit räumt man der Telko ein? Dadurch erhält das Gespräch einen zeitlichen Rahmen und begrenzt Ausschweifungen, wodurch es leichter fällt sich auf das Wesentliche zu fokussieren.

Das TPOINT Konzept bietet von Beginn des Gesprächs, einen sicheren Halt entlang die Agendapunkte abgearbeitet werden können.

Mehr Fragen

Um eine produktive Zusammenarbeit zu gewährleisten ist es immer sinnvoll so viel wie möglich über das Unternehmen, die Entscheidungsprozesse und den weiteren Weg des Unternehmens zu kennen. Dementsprechend bietet sich vor allem bei Neukunden an so viel Fragen wie möglich zu stellen. Dabei helfen sollen die 6 Cs, diese stehen für.

  1. Company – Wie funktioniert das Geschäft?
  2. CEO – Wer ist der Entscheidungsträger?
  3. Customer – Wie sieht der durchschnittliche Nutzer aus?
  4. Marketing Mix – Was für Absatzkanäle gibt es?
  5. Competitor – Wer sind die größten Konkurrenten?
  6. Challenges – Was sind die Herausforderungen?

Abb. 2: Die 6 C’s für eine bessere Zusammenarbeit.

Jedoch ist es nicht immer ratsam, diese Fragen offen zu stellen, da man hier auf Misstrauen stoßen kann. Aber um die Kampagnen und sein Marketingkonzept optimal auszurichten, sollte man über diese Prozesse Bescheid wissen. Der Ansatz der 6 C‘s kann auch für Bestandskunden sinnvoll sein, um einen neuen Impuls zu setzen und nicht „betriebsblind“ zu werden.

Denken Sie lösungsorientiert!

Stellen Sie sich in der Kommunikation immer wieder die Frage, ob Ihr Ansatz lösungsorientiert und nicht produktabhängig ist. Ein Beispie: Ein Kunde versteht die Customer Journey nicht, sie wollen dem Kunden jedoch erklären wie Remarketing und vorbereitende Conversions funktionieren. Versuchen Sie lösungsorientiert zu denken und reden sie nicht von Remarketinglisten, sondern sprechen Sie von einer „Reise“ mit mehreren Stationen, die letztlich zum Kauf führt. Es geht vor allem darum sich in den Kunden hineinzuversetzen und Ihm damit die besten Möglichkeiten an die Hand zu geben.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Was wir für Sie tun können?

Die internetwarriors bietet als Full Service Agentur das ganze Spektrum an Möglichkeiten im Online Marketing an von SEA bis zur Webanalyse. Wir helfen Ihnen bei Problemen mit Ihren AdWords Kamapgnen oder Ihre Sichtbarkeit bei Google. Wir beraten Sie gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =