SEOTagged  Keine Kommentare zu Lokale Rankingfaktoren 2013

Lokale Rankingfaktoren 2013

Hier finden Sie unseren aktuellen Blogpost über die lokalen Rankingfaktoren 2014.

Die lokale Suche bleibt auch 2013 ein wichtiges Thema. Sei es für ein Dienstleistungsunternehmen mit physischer Büroadresse, ein Ladengeschäft, ein produzierendes Unternehmen oder eine Freizeitlokalität – besonders angesichts steigender mobiler Surfzahlen ist es wichtig, vor Ort auffindbar zu sein. Einmal jährlich befragt David Mihm, einer der führenden Experten für Local SEO in den USA, Experten nach ihrer Einschätzung. Das Ergebnis ist eine Gewichtung lokaler Rankingfaktoren aus Expertensicht, das die Frage beantwortet: Worauf müssen Unternehmen achten, um lokal gefunden zu werden?

Lokale Ergebnisse bei Google
Lokale Ergebnisse bei Google

Die Umfrage

Es wurden 35 Experten, vor allem aus Online Marketing Agenturen, befragt. Gegenüber den Vorjahresumfragen gab es jedoch einige Unterschiede: Angesichts der verschiedenen Arten lokalen Rankings – lokale organische Suchergebnisse, Google Maps und die in den USA neu eingeführte lokalen Carousel-Ergebnisse – wurden die Experten explizit nach der Gewichtung der verschiedenen Themengruppen auf die unterschiedlichen Ergebnisse befragt.
Darüber hinaus wurde zwischen grundlegenden Faktoren unterschieden, die vor allem für Unternehmen wichtig sind, die bisher noch keine lokalen SEO-Bemühungen unternommen haben. Dem gegenüber wurden die Experten auch nach den Faktoren befragt, die in Geschäftsfeldern mit hohem Wettbewerb den größten Unterschied machen. Als letzter Punkt werden die Faktoren benannt, die das lokale Ranking negativ beeinflussen können, die also möglichst zu vermeiden sind.

Karussel der Ergebnisse
Karussell der Ergebnisse

Die Ergebnisse: Rankingfaktoren

Grundsätzlich lässt sich feststellen: Die wichtigsten Faktoren aus Sicht der Experten haben sich gegenüber den letzten Jahren nicht geändert.
Grundlegende Faktoren (Basic):

  • Korrekte Zuordnung zu Kategorien
  • Geschäftsadresse in der Stadt, in der gesucht wird
  • Konsistente Firmennennungen von relevanten Quellen mit hohem Trust und hoher Autorität
  • Konsistente Adressdaten (Google+ Local, Website, Firmeneinträge)
  • Anzahl der strukturierten Firmennennungen
  • Domain Autorität der Firmenwebsite
  • Verifizierter Google+ Local Eintrag für das Unternehmen
  • Stadt im Title Tag der Places Landing Page
  • Qualität und Autorität der Backlinks auf die Domain
  • Anzahl der Google Places Bewertungen

Faktoren für umkämpfte Geschäftsfelder (Advanced):

  • Qualität und Autorität der Firmennennungen
  • Qualität und Autorität der Backlinks
  • Anzahl der Bewertungen mit hoher Autorität
  • Konsistenz der strukturierten Firmennennungen
  • Anzahl der Firmennennungen von themenrelevanten Domains
  • Anzahl der Google Places Bewertungen
  • Domain Autorität der Firmenwebsite
  • Qualität und Autorität der unstrukturierten Firmennennungen
  • Anzahl der Firmennennungen von Domains mit lokalem Bezug
  • Autorität der Places Landing Page URL

Achtung: Wie oben angemerkt, gibt es nicht einen lokalen Algorithmus. Vielmehr sind Unterschiede zwischen den lokalen organischen Ergebnissen, die „Karussell-Ansicht“ und Maps festzustellen. Solange das „Carousel“ noch nicht in Deutschland sichtbar ist, ist zumindest der Unterschied zwischen organischem Ranking und Maps Ergebnissen relevant. Beispielsweise spielen die On-Page Faktoren für die lokalen unbezahlten Suchergebnisse eine größere Rolle als für das Ranking in Maps Ergebnissen.

Negative Rankingfaktoren in der lokalen Suche

Ebenso wichtig wie die positiven Faktoren sind die Signale, die einen negativen Einfluss auf das lokale Ranking haben können. Von den Experten wurden diese Faktoren als besonders wichtig eingeschätzt:

  • Eintrag als falsche Business Location erkannt
  • Keyword Stuffing im Unternehmensnamen
  • Inkonsistenz in den wichtigsten Unternehmensdaten (Name, Adresse, Telefonnummer), in Business Listings, im Places/Google+ Local Eintrag und auf der eigenen Website
  • Falsche Unternehmenskategorie
  • Mehrere Places Einträge mit den gleichen oder ähnlichen Unternehmensdaten (Unternehmensname, Adresse und Telefonnummer)
  • Inkonsistenz zwischen den Daten (Name, Adresse, Telefonnumer) auf der Places Seite und der Places Landing Page
  • Malware auf der Seite
  • Crawlbare Adressdaten fehlen

Die weiteren positiven und negativen Faktoren können bei Moz nachgelesen werden.

Fazit: Local als Chance für KMUs vor Ort

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen sind die lokalen Suchergebnisse noch immer eine gute Möglichkeit, vor Ort mit weitaus größeren Mitbewerbern zu konkurrieren. Während es zunehmend schwerer wird, qualitativ hochwertige Backlinks zu gewinnen, die den Google Guidelines entsprechen, können Firmennennungen noch immer vergleichsweise einfach aktiv oder passiv aufgebaut werden. Besonders in wenig internet-affinen Branchen kann so oft mit überschaubarem Aufwand schon ein deutliches Ergebnis erzielt werden. Wichtig ist hierbei vor allem, auf Konsistenz in den Adressdaten zu achten und Einträge aktuell zu halten.
Insbesondere angesichts der zunehmenden Verbreitung von mobilen Endgeräten darf hierbei das Thema Mobile SEO und mobiles Design jedoch nicht außer Acht gelassen werden. Auch 2013 sind die Themen Mobile und Local für Unternehmen von großer Bedeutung. Wenn Sie Fragen haben oder auf der Suche nach kompetenter Beratung sind: Unsere SEO Experten unterstützen Sie gern. Sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =