Social Media Marketing Keine Kommentare zu Mit ReachHero zu passgenauen Influencer Kampagnen

Mit ReachHero zu passgenauen Influencer Kampagnen

Bereits in einem unserer letzten Artikel haben wir das Influencer Marketing (IM) erläutert. Nun möchten wir ReachHero, einen der TOP Marktplätze für Influencer Marketing, präsentieren. Im Gespräch mit dem Head of Sales bei ReachHero, Alper Süküt, wird die innovative Plattform vorgestellt und auf das Thema IM nochmal näher eingegangen.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Abb.1: Alper Süküt, Head of Sales, ReachHero.de

Was macht gutes Influencer Marketing für euch aus?

Entscheidend für die Wirkung von konkreten Inhalten ist letztendlich die Relevanz, die ein Produkt für die Zielgruppe hat. Dies spiegelt sich im Content Marketing vor allem bei der Wahl des Influencers und des Netzwerks wieder. Bei ReachHero arbeiten wir hierfür sehr datengetrieben. Wir haben mit unserer eigens entwickelten Plattform Zugriff auf die Analytics Daten der aktuell über 25.500 registrierten Influencer und können so im ersten und wichtigsten Schritt herausfiltern, welcher nebst Reichweite mit seiner Audience zur Zielgruppe einer Marke passt.

Abb2: Influencer bei ReachHero

Zusätzlich können wir auch multidimensionale Influencer-Cluster auf Basis von Inhalten, demographischen- und Engagement-Daten erstellen, um auf einen Blick „ähnliche“ Profile zu finden. Nachdem wir Personality und Content des Influencers analysiert haben und einen Brand-fit feststellen, arbeiten wir gemeinsam mit den Marken und den auserwählten Meinungsträgern Strategien aus. Ziel ist es, Markenbotschaften und/oder Produkte überzeugend in die Erlebniswelten der jeweiligen Zielgruppen in den geeigneten Netzwerken einzubinden. Besonders wichtig ist für erfolgreiches IM, dass es eine relevante Verbindung zwischen Influencer und Produkt gibt. Außerdem muss der Content authentisch sein und der Audience einen Mehrwert vermitteln. Marken sollten hier wagen, offen für die Ideen der Influencer zu sein, da diese ihre Community am besten kennen und verstehen. Wir sind der Meinung, dass neben Authentizität, vor allem längerfristige und persönliche Kooperationen erfolgreich sind, da hier neben des hohen Awareness Faktors auch eine emotionale Bindung zwischen dem Influencer und der Community entsteht. Aus dem Influencer wird entsprechend ein Markenbotschafter.

Wie seid Ihr auf die Idee von ReachHero gekommen?

Auf die Idee der Influencer Plattform ist unser Gründer und CEO Christian Chyzyk durch mehrere Schlüsselerlebnisse gekommen: Bei seinem letzten Job als CTO der Axel Springer IdeAS Ventures wurde das Thema „Bewegtbild“ durch den digitalen Vormarsch immer stärker getrieben. Da hat es nicht lange gedauert, bis seine unternehmerische Ader geweckt wurde und er über innovative Ideen in dem Bereich nachdachte. Schnell kam dabei YouTube auf den Schirm. Die Überlegungen waren hier, welche Möglichkeiten „Content Kreatoren“ geboten werden müssten, sich zu monetarisieren.

Gleichzeitig kam die Frage auf, wie Werbekunden die massive Reichweite über eine innovative Lösung schnell und einfach nutzen und vor allem skalieren können. Durch verschiedene Gespräche mit Werbekunden und „Content Kreatoren“ war dann sehr schnell klar, dass in diesem Bereich hohe Nachfrage herrscht.

Besonders unser Co-Founder und „Head of Entertainment“ Aaron Troschke, selbst YouTuber mit aktuell über 580.000 Abonnenten und als Medienprofi in der Medien-Welt unterwegs, war damals direkt begeistert als Christian und er darüber detaillierter sprachen und die ersten Inspirationen im Brainstorming dazu aufkamen. Die Idee des Marktplatzes für Influencer Marketing war geboren!

Sorgen eure Influencer eher für Branding, für Salesmaximierung oder sogar für beides?

Das kommt natürlich immer darauf an. Das Ziel einer Social Media Kampagne sollte immer sein, das Publikum durch hilfreichen Content und Informationen förmlich zu verzaubern. Je authentischer der Content, desto wahrscheinlicher ist eine positive Rückmeldung der Audience des Influencers. Wir haben sowohl Branding- als auch Sales-Kampagnen realisiert. Wichtige Stichworte für Sales Kampagnen waren: Reach, Timing & Tailored Offering. Bei Branding Kampagnen können Abverkäufe natürlich ebenfalls gepusht und getrackt werden; zum Beispiel mit dem Einsatz von Rabattcodes oder Verlosungen, die das Interesse der Community wecken.

Gibt es bestimmte Themen, die sich besonders gut für Influencer Marketing eignen?

Wir haben bisher über 1700 Kampagnen realisiert. Zurückblickend kann man sagen, dass Fast Moving Consumer Goods (FMCGs) sehr gut funktionieren. So finden Beauty- und Lifestyle Produkte ihren Weg sehr schnell in die Videos und Beiträge der Influencer. Wir haben aber auch viele Kampagnen im Bereich E-Commerce, Multimedia/Technik, Online-Dienste, Automobil sowie Versicherungen- und Banken realisiert. Wir helfen Unternehmen gerne, wenn sie sich unsicher sind, ob ihre Produkte oder Dienstleistung durch Produktplatzierung sinnvoll integriert werden können. Des Weiteren ist das auch zusätzlich eine Frage der KPIs.

Was können Kunden von ReachHero erwarten?

Unsere Plattform fungiert als automatisierter Self-Service Marktplatz für Product-, Performance- und GiveAway-Kampagnen. Die Unternehmen registrieren sich bei ReachHero, wählen aus den drei verschiedenen Kampagnenformaten aus (Placement, Performance, GiveAway), definieren ihre Kampagne und ihr Produkt und geben ihr Budget bekannt. Die Influencer sehen diese Daten und bewerben sich daraufhin bei den Unternehmen über unseren Marktplatz für die Vermarktung deren Produkte. Da die Influencer verschiedenste Themengebiete abdecken, können wir, wie bereits erwähnt, ein breites Portfolio bedienen. Das Unternehmen kann sich im Anschluss, mit Hilfe der Statistiken, die von ReachHero aufbereitet werden, aus der Gesamtheit der Bewerbungen die geeigneten Influencer auswählen.

Die Marken haben bei uns volle Kontrolle über die Freigabe des Contents. Im Nachgang erhalten unsere Kunden ein automatisches Reporting innerhalb der Plattform. Da die Influencer auf verschiedenen sozialen Plattformen unterwegs sind, besteht die Möglichkeit, Placements auf mehreren Kanälen auszuspielen. Wir bieten sieben Netzwerke für Kampagnen an. YouTube, Instagram und Facebook sind definitiv die meist genutzten Plattformen für Placements.

Bei höherem Kampagnenvolumen können wir Firmen mit unserem Managed Service tatkräftig unterstützen, indem wir die Kampagne gemeinsam realisieren. Hier kümmern sich von Anfang bis Ende kompetente Mitarbeiter unseres Customer Success Teams um die Kampagnenbetreuung. Alle Mitarbeiter in diesem Team haben Agenturerfahrung oder sind selbst Influencer. Abgerundet wird die Betreuung mit einem detaillierten Reporting zur Erfolgsmessung.

Wie können neue Influencer auf euch zu kommen?

Influencer sowie Firmen können sich bei uns kostenlos unter www.reachhero.de registrieren. Die Influencer können auf der Plattform durch „Crosspromos“ sogar miteinander kooperieren und sich gegenseitig pushen.

Welche Kampagnen haben euch bisher am meisten Spaß gemacht?
Warum?

Tatsächlich kann ich mich da schwer festlegen, da wir bei ReachHero mit den verschiedensten Kunden und Produkten zusammenarbeiten und diese alle auf ihre Art und Weise spannend sind. Nicht nur, weil man neue Produkte und Serviceleistungen kennenlernt, sondern auch für die verschiedensten Marken, unterschiedliche Realisierungsansätze entwickeln kann. Eine große Kampagne eines bekannten Automobilherstellers war für mich ebenso spannend, wie die Multichannel-Kampagne zur Markteinführung eines Beauty-Produktes eines sehr großen Konsumgüterherstellers.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir bedanken uns bei Alper für diesen spannenden Einblick. Wenn auch Sie nun Interesse an einer Influencer Kampagne über Reach Hero haben, beraten wir Sie gerne dazu. Kontaktieren Sie uns hier . Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 7 =