SEO 13 Kommentare zu Was ist Linkbuilding? Eine Anleitung mit nĂŒtzlichen Tipps fĂŒr Linkaufbau

Was ist Linkbuilding? Eine Anleitung mit nĂŒtzlichen Tipps fĂŒr Linkaufbau

Linkbuilding

Linkbuilding (oder auch Link Building und Link-Building geschrieben) bezieht sich auf den Prozess, bei dem externe Webseiten auf Ihre Webseite verlinken oder interne Verlinkungen innerhalb der eigenen Webseiten erstellt werden. Linkaufbau ist eine Methode zur Suchmaschinenoptimierung (SEO), die dem Bereich Offpage Optimierung zugeordnet wird.

Die Techniken im Linkbuilding werden verwendet, um eine Platzierung einer Webseite in Google oder anderen Suchmaschinen zu optimieren.

Bei der Suchmaschinenoptimierung sind verschiedene Faktoren entscheidend. Zum einen ist wichtig, was auf der Webseite selbst passiert. Es sollte darauf geachtet werden, dass eine Webseite technisch gut gestaltet ist (Technisches SEO) und dass der Inhalt einer Webseite qualitativ hochwertig, relevant und gut optimiert ist (Onpage SEO). DarĂŒber hinaus ist zu beachten, was außerhalb der Webseite gemacht wird (Offpage Optimierung). Dazu zĂ€hlt, wie der Linkaufbau strukturiert ist, der dafĂŒr sorgt, dass Traffic von anderen relevanten Seiten auf die eigene Webseite gelenkt wird.

Linkbuilding und Offpage Optimierung verstehen

Der Linkaufbau kann ein zeitaufwendiger und schwieriger Prozess sein, da nicht jeder Link oder Backlink (Link zu Ihrer Seite) dieselbe QualitĂ€t hat. Heutzutage ist Linkbuilding fĂŒr Internet-Marketing unerlĂ€sslich, um online erfolgreich zu sein.

Bis heute, Anfang 2018, wurde bereits viel ĂŒber Linkbuilding geschrieben, eine Definition versucht oder diverse kĂŒrzere Artikel ĂŒber Linkaufbau geschrieben. Eine komplette Anleitung mit ganzheitlichem Überblick und nĂŒtzlichen Tipps fehlte. Bis jetzt!

In diesem Leitfaden erklÀren wir alles, was Sie zum Thema Link Building wissen sollten und zeigen Ihnen, wie auch Sie zum Linkbuilder werden und somit qualitativ hochwertige Backlinks erstellen können.

Wir hoffen, dass Sie in diesem Leitfaden praktische Tipps finden, die Ihnen auf Ihrem Weg weiterhelfen können!

Was ist Linkbuilding?

Abb.2 Was ist Linkbuilding?

Linkaufbau. Warum ist Link Building wichtig?

Google legt einen großen Wert auf die eingehenden Links, die eine Webseite von anderen Webseiten erhĂ€lt.

Die Anzahl und vor allem die QualitĂ€t der Backlinks zu einer Domain, die durch den Linkaufbau geschaffen wird, sind zusammen eines der drei wichtigsten Rankingfaktoren fĂŒr Google und andere Suchmaschinen. Diese Parameter spielen bei der Bewertung einer Webseite eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Webseite in den Suchergebnissen fĂŒr verschiedene Keywords hoch oder niedrig zu platzieren.

Links dienen als Signalgeber fĂŒr die Suchmaschine.

Sie können die Signale von Linkbuilding mit Ihrer alltĂ€glichen Arbeitssituation vergleichen. Angenommen, Sie starten bei einem Unternehmen und erzielen sehr gute Ergebnisse. Wenn dies nun keiner Ihrer neuen Kollegen bemerkt und davon intern nicht weitererzĂ€hlt, weiß niemand, wie gut Sie sind und bekommen vielleicht nicht die Anerkennung, die Sie verdienen.

Sollten aber Ihre Kollegen und Vorgesetzten bei Meetings berichten, wie gut Ihre Ergebnisse sind, wird dadurch ein Signal gesetzt, was möglicherweise eine Beförderung bewirken kann. Dadurch wird Ihre Arbeit beim Ihrem Vorgesetzen wahrscheinlich beliebter.

Auch wenn dieses Beispiel recht plakativ ist, so funktioniert es mit Links und Suchmaschinenoptimierung doch Àhnlich. Die Theorie und die Gedanken dahinter sind, dass eine Webseite wichtiger wird, je mehr Aufrufe eine Seite von unterschiedlichen Webseiten einer Branche erhÀlt.

Links als Zeichen der PopularitÀt

Abb 3. Links als Zeichen der PopularitÀt

Eine Domain mit vielen qualitativ hochwertigen eingehenden Links, auch Backlinks genannt, wird in Google besser bewertet als eine Webseite mit weniger hochwertigen Backlinks.

Was sind Backlinks und warum sind sie wichtig im SEO Linkbuilding?

Ein Backlink ist eine Referenz (in Form eines Hyperlinks) einer fremden Internetseite hin zu der eigenen Webseite.

Wenn sich eine Webseite auf eine fremde Webseite bezieht, bedeutet das, dass die fremde Seite aus einem oder mehreren GrĂŒnden relevant fĂŒr die eigene Seite ist. Die Referenz kann beispielsweise aufgrund von zusĂ€tzlichen Informationen ĂŒber ein bestimmtes Thema benutzt oder als Quellenreferenz platziert werden.

Beispiel fĂŒr einen Backlink

Abb.4 Beispiel fĂŒr einen Backlink

Ein Backlink kann auch als eine Bewertung angesehen werden, die eine Webseite bekommt. Viele Bewertungen haben einen positiven Einfluss auf die Position in den Suchergebnissen. Backlinks sind somit die PR und Vermarktung Ihrer Webseite in Google.

Was ist ein Link?

Ein Link (oder Hyperlink) ist ein Link von einem Ort zu einem anderen Ort im Internet. Wenn jemand auf einen Hyperlink klickt, wird er dadurch auf einen neuen Informationspfad verwiesen. Links verbinden verschiedene Webseiten und das Internet miteinander.

Die Anatomie eines Links. Mit anderen Worten: Was ist ein Link in HTML?

Um Linkbuilding zu verstehen und selbst als Linkbuilder zu arbeiten ist es notwendig, zuerst die Grundlagen zu verstehen, wie ein Link aussieht und wie ein Backlink erstellt wird.
Das Bild unten zeigt die Anatomie eines Hyperlinks im HTML-Code:

Was ist ein link erklÀrt

Abb.5 Was ist ein link erklÀrt

  • Eröffnung: Ein Hyperlink beginnt mit einem Anker-Tag ( <a ), das Suchmaschinen anzeigt, dass nun ein Link folgt.
  • Referenz: Das href-Attribut gibt die Position der Links an. Der Text in den AnfĂŒhrungszeichen bestimmt die URL, auf die sich der Link bezieht:
    ( href=“https://www.marketinglenses.nl/linkbuilding“ ).
  • Ankertext: Der Ankertext (auch: anchor text) ist der Text, der im anklickbaren Teil eines Links angezeigt wird.
    Damit können Sie sowohl den Besuchern, als auch den Suchmaschinen eine Vorstellung davon geben, auf welches Thema die verlinkte Seite verweist: ( >linkbuilding< ).
  • Verschluss: dann wird der Link durch das schließende Tag des Ankerelements geschlossen ( /a> ).

Differenzierung: Dofollow und Nofollow links

Wie oben beschrieben, gibt es zwei verschiedene Arten von Links. StandardmĂ€ĂŸig ist der Link Dofollow (und sieht wie oben beschrieben aus). Als Reaktion auf Spam-Techniken zur Suchmaschinenoptimierung (Mehr dazu spĂ€ter) wurde auch das Nofollow-Tag eingefĂŒhrt.

Mit Nofollow Links können Webmaster dafĂŒr sorgen, dass zwar von ihrer Webseite eine Referenz auf eine andere Seite durch Linkaufbau gesendet wird, hier aber kein PageRank (oder Link Juice) abgeht.

Mit anderen Worten: Google weist einem Link mit einem rel = nofollow-Attribut im HTML-Element keinen Wert zu, wie es bei einem normalen Link der Fall ist.
In Foren oder Blog- Kommentaren können Sie damit rechnen, dass dort automatisch Nofollow-Links gesetzt werden.

Unten ein Beispiel fĂŒr einen Nofollow-Link:

Was ist ein Nofollow-Link? erklÀrt

Abb.6 Was ist ein Nofollow-Link? erklÀrt

Sind Nofollow Links dann schlecht? Nein, ĂŒberhaupt nicht. In der Tat ist es gut und natĂŒrlich, auch Nofollow Links in Ihrem Linkprofil zu haben (Mehr dazu spĂ€ter).

QuantitÀt vs. QualitÀt der Backlinks

Was ist Linkbuilding in qualitativer und quantitativer Hinsicht?

FĂŒr Google ist ein Link ein Signal fĂŒr PopularitĂ€t und Relevanz.

Linkrelevanz und -popularitÀt

Abb.7 Linkrelevanz und -popularitÀt

Je mehr unterschiedliche Domains auf eine Webseite verlinken und je mehr unterschiedliche Backlinks eine Webseite bekommt, desto beliebter wird diese (aufgrund der QuantitÀt der Links) in den Augen von Suchmaschinen wie Google.

Wichtig ist auch, von welchen anderen Domains eine Webseite Backlinks erhÀlt. Ein Backlink von einer anerkannten Seite ist wertvoller, als ein Link von einer unbekannten Seite.

DarĂŒber hinaus ist der Inhalt einer Seite, von der die Links gesendet werden, relevant.

FĂŒr eine Webseite ĂŒber KFZs ist es zum Beispiel wertvoller, einen Backlink von einer anderen Domain ĂŒber KFZs zu bekommen als von einer Domain ĂŒber Damenbekleidung. Alles dies sollte hinsichtlich der QualitĂ€t eines Links beachten werden. Ein irrelevanter Link wird nur wenig positiven Einfluss auf die Sichtbarkeit in einer Suchmaschine haben und kann sogar den gegenteiligen Effekt erzielen (Mehr dazu spĂ€ter).

Die QuantitĂ€t und QualitĂ€t der Backlinks einer bestimmten Webseite wurden frĂŒher in den sogenannten PageRank (PR) einer Webseite ĂŒbersetzt.

Diese Methode basiert auf einem Algorithmus und wurde nach dem Google-GrĂŒnder Larry Page benannt. Er berechnete einen Score fĂŒr eine Domain (von 0 bis 10), basierend auf den Backlinks zu der relevanten Seite. Je höher der Wert, desto stĂ€rker das Signal darĂŒber, dass die Webseite ĂŒber relevante Inhalte verfĂŒgt.

In der Zeit vor Google war nur die absolute Anzahl der Backlinks (auch Inlinks genannt) fĂŒr den Linkaufbau wichtig. Das hat sich seit dem PageRank allerdings sehr verĂ€ndert. Als Folge hat sich die gesamte Herangehensweise des Linkbuilding stark gewandelt.

Heutzutage werden in der SEO-Welt verschiedene Indikatoren von mehreren SEO-Marketing-Tools verwendet, um das sogenannte „Link-Profil“ und die Domain- und Link-PopularitĂ€t einer existierenden Webseite zu bewerten.

Beispiele dafĂŒr sind der Trust Flow (TF) und Citation Flow (CF) von Majestic sowie das Domain Rating (DR) von Ahrefs. Diese Bewertungen geben an, ob Backlinks von anderen Domains einen guten Ruf und eine hohe AutoritĂ€t besitzen.

Das Domain Rating in Ahrefs erhöht sich, wenn eine Domain mehr Links von anderen Domains erhÀlt. Seiten, die wiederum ein hohes DR aufweisen, wiegen schwerer als solche mit einer niedrigen Domainbewertung.

Ahrefs Tool fĂŒr SEO mit Domain Rating

Abb.8 Ahrefs Tool fĂŒr SEO mit Domain Rating

WĂ€hrend der Trust Flow das Vertrauen oder die „QualitĂ€t“ der eingehenden Links zur Webseite anzeigt, zeigt der Majestic Citation Flow die „QuantitĂ€t“ der Backlinks zu der entsprechenden Webseite an. Ein Link von einer anerkannten Webseite in einem bestimmten Bereich wiegt schwerer und ĂŒbertrĂ€gt mehr Vertrauen auf eine Webseite, als beispielsweise ein kleiner unbekannter Blog.

Majestic Linkbuilding Tool mit Trust Flow und Citation Flow

Abb.9  Majestic Linkbuilding Tool mit Trust Flow und Citation Flow

Webseiten mit einer hohen Bewertung bekommen schneller bessere Positionen in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen. Das Generieren von Backlinks durch Linkbuilding ist also auch in 2018 weiter entscheidend, um zukĂŒnftig in Google höher zu ranken.

Dies geht nicht nur aus frĂŒheren Aussagen von Google selbst hervor, sondern auch aus verschiedenen Umfragen, bei denen es darum ging herauszufinden, welche Faktoren den grĂ¶ĂŸten Einfluss auf höhere Positionen in Google haben.[/vc_column_text][vc_column_text]Belegt wird dies durch verschiedene Studien aus bekannten SEO-Webseiten. Informationen aus der Untersuchung von MOZ, der Ranking-Korrelations-Studie von Searchmetrics, sowie aus der Stone Temples Forschung aus dem Jahr 2017 zeigen relevante Daten ĂŒber die Beziehung zwischen Links und Rankings in Google auf.

Googles Ranking-Faktoren fĂŒr SEO und Linkaufbau

Abb. 10 Googles Ranking-Faktoren fĂŒr SEO und Linkaufbau

Diese Studien zeigen, dass, verglichen mit anderen auch wichtigen SEO Faktoren, die Anzahl der verweisenden Domains am stÀrksten mit der höheren Positionierung in einer Suchmaschine (verweisende Domains) korreliert.

Linkbuilding (Offpage Optimierung) ist daher unverzichtbar, wenn Sie Ihre Webseite fĂŒr Ihre Zielgruppe im Internet sichtbar machen wollen.

Was bedeutet nun eine gute QualitĂ€t im Link Building und wie sieht ein natĂŒrliches Linkprofil aus?

Linkbuilding wirkt sich stark positiv auf die Positionen in den Google-Suchergebnissen aus.

  • Aber was ist eigentlich ein guter Backlink?
  • Welchen Einfluss hat der Ankertext auf die Platzierung in Suchmaschinen?
  • Und wie sieht ein natĂŒrliches Linkprofil jetzt aus?

Fragen, auf die wir Ihnen in diesem Abschnitt Antworten geben.

Was ist ein gutes Linkprofil?

Bei einem natĂŒrlichen Linkprofil wĂ€chst und variiert die Anzahl der organischen Backlinks. So bewerten es Google und andere Suchmaschinen.

Deshalb sollte der Linkaufbau regelmĂ€ĂŸig durchgefĂŒhrt werden. Dies bedeutet, dass Links am besten kontinuierlich (in einem natĂŒrlichen Zeitrahmen) erstellt werden.

Es empfiehlt sich nicht, in einer Woche sehr viele Links zu bauen und dann wieder mehrere Wochen oder Monate keine Links zu erstellen. Dies ist „unnatĂŒrlich“ und Suchmaschinen bestrafen Webseiten, die versuchen, höhere Positionen durch Manipulation mit Linkaufbau zu erreichen.

Eine Strafe (Penalty) von Google kann dazu fĂŒhren, dass eine große Anzahl von Keywords aus dem Google Index entfernt werden und Ihre Webseite im Internet schlecht oder gar nicht mehr in den Suchergebnissen erscheint.

Aus diesem Grund ist eine durchdachte und professionelle Linkbuilding-Strategie unerlÀsslich.

Damit Linkbuilder diesen Anforderungen gerecht werden, ist es wichtig, dass sie regelmĂ€ĂŸig mehrere Backlinks guter QualitĂ€t von großen und kleinen Webseiten fĂŒr ihre Domain erhalten.

Wichtige Faktoren sind außerdem die unterschiedliche Verteilung von Ankertexten (Distribution) und eine ausgeglichene Verteilung von Do-Follow- und No-Follow-Links.

Die ideale Ankertextverteilung

Eine 100%ig perfekte Ankertextverteilung existiert nicht, da dies von Ihrer Branche, dem Verhalten des Wettbewerbs und der Ausrichtung Ihrer Webseite, abhÀngt.

SEO-Experten sind sich aber darĂŒber einig, was eine gewĂŒnschte und sichere Distribution wĂ€hrend des Linkaufbaus ist. Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der empfohlenen Verteilung mit zugehörigen Ankertypen.

Verteilung fĂŒr ein natĂŒrliches Linkprofil

Abb.11 Verteilung fĂŒr ein natĂŒrliches Linkprofil

  • 70 % Brand Anchor text (Mark Anker text): Google bevorzugt starke Marken. Backlinks mit Ihrem Markennamen werden am wenigsten als Spam markiert. Der Hauptteil des Ankertextes wird vorzugsweise der Markenanker sein.
  • 20 % URL’s (regulĂ€re URLs): Ein anderer natĂŒrlicher Ankertext ist die Verlinkung ohne Ankertext. Dies bedeutet, dass kein Ankertext angegeben ist und der Anker die vollstĂ€ndige URL ist (lesen Sie mehr dazu unter der Überschrift „Anatomie eines Links“).
  • 5 % Generic anchors (Generischer Anker): Dies sind sogenannte sichere und neutrale Wörter, die nicht auf den Inhalt Ihrer Webseite bezogen sind. Beispiele dafĂŒr sind: „Mehr Informationen“, „Lesen Sie mehr“ oder „Weiter auf dieser Webseite“.
  • 4% Partial keyword match anchors (Suchwort / themenbezogener Anchor-Text): Bei diesen Ankertexten können Sie die Wörter verwenden, mit denen Sie in Google punkten möchten, allerdings in Kombination mit anderen neutralen Wörtern. Wenn Sie beispielsweise nach dem Keyword „Fahrstunden“ suchen möchten, wĂ€re „Mehr Informationen zu Fahrstunden“ ein suchwortbezogener Anker.
  • 1% Exact match anchors (genauer Keyword-Ankertext/ Harter Ankertext): Der Anchor-Text entspricht dem genauen Keyword, fĂŒr das Sie sich in der Suchmaschine einordnen möchten.
    Dies ist offensichtlich der effektivste Ankertext, um zu punkten, aber auch der GefĂ€hrlichste. Die ĂŒbermĂ€ĂŸige Verwendung von exaktem Ankertext beim Linkaufbau ist einer der HauptgrĂŒnde fĂŒr die Penguin-Strafe von Google (Mehr dazu spĂ€ter).

FĂŒr weitere Informationen ĂŒber die verschiedenen Arten von Ankertexten empfehlen wir den GotchSEO Artikel ĂŒber Ankertexte.

Sind alle Links gleich? Nein! Manche sind gleicher

Die QualitĂ€t der Seiten und die AutoritĂ€t der Domains, von denen die Backlinks kommen, sind wichtig, da sie fĂŒr die Relevanz der eigenen Domain sprechen können. Trafficstarke Webseiten aus Ă€hnlichen Themengebieten stellen in der Regel eher Links zu anderen qualitativen Webseiten her und sind eher nicht mit kleineren, nicht sichtbaren, Seiten verknĂŒpft.

Was ist Linkbuilding heute? Und wie unterscheidet sich das von der Vergangenheit?

Im Laufe der Jahre hat sich die Umsetzung von Suchmaschinenoptimierung und damit der Aufbau von Links stark entwickelt. Aufgrund verschiedener Algorithmus Updates von Google haben Techniken, die vor Jahren fĂŒr das Linkbuilding verwendet wurden, in 2018 keine Wirkung mehr. Teilweise können veraltete Herangehensweisen mittlerweile sogar fĂŒr die eigene Seite schĂ€dlich sein.

Das wichtigste Update fĂŒr Offpage Optimierung (Linkbuilding) ist das „Google Penguin Update„.
Der Zweck dieses Algorithmus besteht darin, dass Google die QualitĂ€t von Links zwischen verschiedenen Webseiten bewertet und unautorisierte Linkbuilding-Techniken bestraft, um Missbrauch und unnatĂŒrliche Manipulation zu verhindern.

Dieser Algorithmus wurde seit seiner EinfĂŒhrung im Jahr 2012 stĂ€ndig aktualisiert und ist nun im Jahr 2018 so weit fortgeschritten, dass wir von dem Real-time Penguin-Algorithmus (Penguin 4.0) sprechen. Dies bedeutet, dass Google Penguin nun fortlaufend und schneller als je zuvor, Domains bei der Verwendung von unerlaubten Linkbuilding-Strategien bestraft.

Unterschied zwischen Black-Hat-SEO und White-Hat-SEO verstehen

Abb.12 Unterschied zwischen Black-Hat-SEO und White-Hat-SEO verstehen

Einige Beispiele fĂŒr Black-Hat-Techniken (nicht autorisierte Suchmaschinen-Marketing-Techniken) sind:

  • Automatische Link-Platzierung auf vielen verschiedenen Webseiten.
  • Weblogs, die sich nur auf das Senden von Links konzentrieren (Link-Farmen).
  • Spam kommentieren (Linkplatzierung als Kommentar unter einem Artikel).
  • Links auf nicht verwandte Verzeichnisse von geringer QualitĂ€t (Branchenverzeichnis).
  • UnnatĂŒrlich viele Linkreferenzen von derselben Webseite.
  • Linkaufbau durch den Austausch von Backlinks mit anderen Webseiten ohne Relevanz.

Werden diese Techniken heute ĂŒberhaupt nicht mehr verwendet? Doch, tatsĂ€chlich werden diese immer noch hĂ€ufig benutzt, da diese Link-Building-Techniken oft gĂŒnstig sind und nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Es gibt immer noch viele sogenannte „Linkbuilding-Experten“, die diese Techniken nutzen und ihren Kunden Linkbuilding-Pakete anbieten, in denen sie fĂŒr relativ wenig Geld viele Links setzen.

Dies mag fĂŒr einen Laien ansprechend klingen, aber, wie bereits erwĂ€hnt, wird diese Art von Linkaufbau Webseiten langfristig eher negativ beeinflussen.

Die Black Hat-Techniken können einen kurzfristigen Effekt haben. Doch aus unserer Erfahrung ist Google Penguin in der Lage, dies schnell zu erkennen und Ihre Domain fĂŒr diese Praktiken zu bestrafen. Die Folge wĂ€re im schlimmsten Fall, dass Sie fĂŒr Ihre Zielgruppe im Internet nicht mehr auffindbar wĂ€ren.

Verwenden Sie daher legale (White-Hat-) Techniken, die nicht gegen die Richtlinien von Google verstoßen.

Relevante Links von verschiedenen Domains

Im Jahr 2018 ist es fĂŒr Ihr Marketing wichtiger denn je, dass Sie Backlinks von hochwertigen Domains erhalten und dass diese Links fĂŒr die Themen (den Content) Ihrer eigenen Webseite relevant sind.

Wenn es auf Ihrer Webseite um Kleidung geht, dann ist es gut, Backlinks von anderen Webseiten wie BekleidungsgeschĂ€ften oder Blogs zu bekommen, aber zum Beispiel nicht von einer Webseite ĂŒber Autos.

Außerdem ist ein Backlink von einer neuen zusĂ€tzlichen Domain besser, als ein Link von einer Webseite, von der Sie bereits einen Link bekommen haben.

Sie können es wieder mit dem Kollegen vergleichen, der in einem Meeting erzÀhlt, dass Sie gute Arbeit leisten. Es hat offensichtlich mehr Wirkung, wenn in einem darauffolgenden Meeting auch ein anderer Kollege sagt, dass Sie gute Arbeit leisten, als dass das Feedback immer wieder von derselben Person kommt. So funktioniert es auch beim Linkaufbau.

Je besser die Links, desto besser das Ergebnis Ihrer Webseite in den Suchergebnissen, was letztlich zu einem grĂ¶ĂŸeren Erfolg Ihrer Firma fĂŒhren kann.

Wie baut man Links auf? Mehrere Möglichkeiten, Backlinks zu erhalten

Was bedeutet Linkbuilding fĂŒr Sie als Linkbuilder in der Praxis?

Der Zweck des Linkbuildings besteht darin, Backlinks von anderen Webseiten zu Ihrer Webseite zu erhalten.

Die Verlinkung von mehreren Backlinks auf Ihre Domain fĂŒhrt dazu, dass sich Ihr SEO verbessert und Sie in Google bei verschiedenen, fĂŒr Sie relevanten, Suchwörtern (Keywords) höher punkten, sodass Sie fĂŒr Ihre Zielgruppe in den Suchergebnissen im Internet besser sichtbar sind.

  • Aber wie können Links aufgebaut werden?
  • Was sollten Sie unternehmen, damit andere Webseiten auf Sie verweisen?
  • Worauf konzentrieren Sie sich am besten besonders?

Linkbuilding ist ein umfassender Prozess, der Zeit und Energie kostet. Zumindest ist das ist der Fall, wenn Sie die Offpage Optimierung richtig handhaben.

Es ist wichtig, dass der Fokus nicht unbedingt darauf ausgerichtet ist, so viele Links wie möglich einzubringen, sondern dass interessante und relevante Inhalte erstellt werden, die dann von Ihrer Zielgruppe gefunden werden können.

So optimieren Sie Inhalte fĂŒr SEO

Abb.13 So optimieren Sie Inhalte fĂŒr SEO

Wertvolle Inhalte werden sowohl in Form von Links, als auch in Social Media schneller geteilt. Davon können Sie profitieren. Es gibt eine Reihe von Linkbuilding-Strategien, die Ihnen helfen, mehr Backlinks zu erstellen.

Einige Offpage-Strategien brauchen mehr Zeit oder sind effektiver als andere innerhalb der Suchmaschinenoptimierung.

Verschiedene Linkbuilding-Techniken

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit verschiedenen Linkbuilding-Techniken, die Sie selbst durchfĂŒhren können und mit denen Sie sofort beginnen können:

  • Registrierung Ihrer Domain in relevanten Branchenverzeichnissen
    Es ist wichtig, dass die Verzeichnisse von guter QualitĂ€t und relevant fĂŒr Ihre eigene Zielgruppe ist.
  • Erstellen Sie einzigartige Inhalte auf Ihrer Webseite. Dieser Inhalt sollte einen Mehrwert fĂŒr Ihre Zielgruppe bieten. Wenn der Content interessant genug ist, werden diese auch verlinkt.
  • Linkbaits sind interessante und visuell hochwertige Inhalte, die angeboten werden, um dadurch Links von anderen auf Ihre Webseite „anzulocken“. Das findet besonders gerne Anwendung bei beispielsweise Videos, Infografiken und Whitepapern.
  • GastbeitrĂ€ge fĂŒr andere Webseiten schreiben, das sogenannte „GĂ€steblogging“.
    Sie können anderen Webseiten-Inhabern anbieten, einen relevanten Artikel zu einem Thema zu schreiben, der thematisch gut zu den Interessen seiner Leser passt. In diesem Artikel können Sie dann einen Link zu Ihrer eigenen Webseite platzieren.
  • Das Veröffentlichen von Pressemitteilungen.
    Wenn Sie Ihrem Unternehmen oder Ihrer Branche etwas Neues berichten möchten, können Sie eine Pressemitteilung darĂŒber verfassen und an (lokale) Nachrichtenportale oder andere Domains in Ihrer Branche senden. Wenn diese die Artikel veröffentlichen, erhalten Sie in der Regel einen Backlink in Form einer Quellenreferenz.
  • Werden Sie in verschiedenen Foren und Blogs aktiv und antworten dann mit einem Link auf Ihre Webseite im Kommentar (oft sind diese Links automatisch in Nofollow).
  • Machen Sie eine SEO Linkbuilding Konkurrenzanalyse.
    Analysieren Sie, woher Ihre Konkurrenz ihre Backlinks bekommt. Sind das auch interessante Webseiten fĂŒr Sie? Dann bitten Sie diese Seiten, auch auf Ihre Seite zu verlinken.
  • Nutzen Sie einen ABC Link Austausch. Da ein Linktausch zwischen zwei Webseiten oft wenig bringt und schĂ€dlich sein kann (Mehr dazu oben), ist dies eine gute und effektive Linkbuilding-Technik.Einfach ausgedrĂŒckt, Webseite A verweist auf B, Seite B bezieht sich auf C und Webseite C bezieht sich auf A. Dadurch erhalten Sie einen Backlink auf Domain C, ohne dort direkt einen Link setzen zu mĂŒssen.

ABCLinktausch fĂŒr Linkbuilding

Abb. 14 ABC Linktausch fĂŒr Linkbuilding

  • Broken Link Building: Dies ist eine aufwendige, aber sehr effektive Linkbuilding-Strategie. Hier prĂŒfen Sie, ob es auf verlinkten Webseiten sogenannte „defekte Links“ gibt, von denen Sie einen Link haben möchten. Dies bedeutet, dass zuvor eine Linkreferenz auf einer Seite platziert wurde, diese jedoch nicht mehr existiert (z. B. weil die Webseite nicht mehr online ist und der Link daher kaputt ist).Sie können dies dem Autor des Artikels oder dem Webmaster zeigen und fragen, ob er den Link hin zu Ihrer Webseite, verĂ€ndern möchte.
  • Produkttests: Lassen Sie eines oder mehrere Produkte (kostenlos) von einem Blogger aus Ihrer Branche testen. Im Gegenzug erhalten Sie eine Produktbewertung auf seiner Webseite mit einem Backlink.

FĂŒr noch mehr verschiedene Link-Building-Techniken empfehlen wir unseren Artikel ĂŒber Backlinks und den Backlink Aufbau sowie den Artikel von Jon Cooper, den er fĂŒr Point Blank SEO ĂŒber Linkbuilding-Taktiken geschrieben hat.

Jeder Linkbuilder hat seine eigenen bevorzugten Link-Building-Techniken. Welche der oben genannten Optionen Sie verwenden, können Sie natĂŒrlich selbst entscheiden. Die Ausrichtung ihrer Linkbuilding Strategie hĂ€ngt davon ab, welche Unternehmensziele sie verfolgen und welche Schwerpunkte Sie (auch hinsichtlich möglicher Kosten) setzen wollen.

In jedem Fall ist es wichtig, fĂŒr den User durch die Verlinkung QualitĂ€t und Relevanz zu gewĂ€hrleisten.

Linkbuilding Tipps

Hierzu gibt es eine Reihe praktischer Tipps darĂŒber, was wĂ€hrend des Linkbuildings passieren sollte und was nicht.

Linkbuilding-Tipps, die Sie jetzt als Link Builder verwenden können:

Tipps und RatschlĂ€ge fĂŒr einen Linkbuilder

Abb. 15 Tipps und RatschlĂ€ge fĂŒr einen Linkbuilder

    • Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl Dofollow-Links als auch Nofollow-Links erhalten. Dies ist natĂŒrlicher als die reine Platzierung von Dofollow Links. (zum Beispiel können Sie diese leicht in Foren oder Social Media KanĂ€len erhalten).
    • Backlinks von verschiedenen Domains mit unterschiedlichen IP-Adressen sind mehr wert, als Links von Domains mit derselben Adresse. Stellen Sie sicher, dass Sie Empfehlungen von vielen verschiedenen Webseiten mit einzigartigen IPs erhalten.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihre Links wĂ€hrend des Linkaufbaus mit abwechslungsreichen Ankertexten fĂŒr ein natĂŒrliches Link-Profil variiert werden.
    • Denken Sie an ein wechselseitiges Linkbuilding (den Austausch von Links) nur mit starken Domains und stellen Sie sicher, dass dieser Link jederzeit einen deutlichen Mehrwert hat (ansonsten ist diese Technik anfĂ€llig fĂŒr die Penguin Penalty von Google).
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Links zu verschiedenen (Unter-) Seiten Ihrer Webseite erhalten und nicht alle Backlinks auf eine einzige Seite zielen.
      Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl mit Ihrer Startseite als auch mit anderen Zielseiten (auch Deep-Links genannt) verknĂŒpft sind.
    • Ein Backlink einer Webseite in der gleichen Sprache und der gleichen lĂ€nderspezifischen Top-Level-Domain (ccTLD), wie .de, ist wertvoller, als ein Link einer Seite, die in einer anderen Sprache geschrieben ist.
    • Wie viele andere externe Links werden von der Seite gesendet, von der Sie Ihre Backlinks erhalten? Wer wird noch verlinkt? Stellen Sie sicher, dass auf der Seite nicht zu viele andere ausgehende Links zu anderen Webseiten vorhanden sind.
    • Teilen Sie Ihre Inhalte auch in den Social Media. Obwohl soziale Signale (wie soziale Links, Likes und Shares) nicht annĂ€hernd so wichtig sind wie die von Webseiten, nehmen Social Media AktivitĂ€ten auch bei den Suchergebnisse in Google immer mehr Einfluss.

Weitere Empfehlungen und Tipps finden Sie in diesem SEO Link Building Artikel von Brian Dean von Backlinko.

Das sollten Sie beim Linkbuilding nicht tun!

  • Links zu schlechten Internet-Seiten erstellen, die sich in sogenannten „Bad Neighbourhoods“ befinden. Vermeiden Sie die Verlinkung auf die 3 Ps-Seiten (Pillen, Porno und Poker-Webseiten) sowie die Spam-Foren.
  • Bauen Sie Ihre eingehenden Links nicht zeitlich unregelmĂ€ĂŸig auf. Zu viele Links in kurzer Zeit und dann fĂŒr eine Weile keine zu erstellen, wird als ein unnatĂŒrliches Linkprofil erkannt.
  • Irrelevante Links platzieren. Stellen Sie sicher, dass der Verweis, den Sie als Linkbuilder platzieren, immer mit den Themen auf Ihrer eigenen Webseite verknĂŒpft ist. Wenn Sie eine Webseite ĂŒber Schuhe haben, könnte ein Backlink von einem Mode-Blog interessant sein, aber nicht eine Verlinkung von oder zu einem Online Shop fĂŒr BĂŒromaterial.

Spezialist fĂŒr Linkbuilding (Offpage Optimierung) werden

Mit diesem Leitfaden haben wir Sie mit dem Konzept des Linkbuildings (oder der Synonym Offpage SEO) vertraut gemacht. Die Bedeutung und die wichtigsten Konzepte wurden erlĂ€utert und wir haben eine Reihe nĂŒtzlicher und praktischer Tipps und Strategien aufgezeigt.

Eine Top-Position in der Suchmaschine zu erhalten, ist heute sehr viel wert, da immer mehr Menschen in Deutschland Google nutzen. Der Offpage-Teil der komplexen SEO-Spezialisierung spielt eine wichtige Rolle fĂŒr den Erfolg Ihrer Webseite.

Wir hoffen, dass wir Ihnen eine Antwort auf die Frage „Was ist Linkbuilding?“ geben konnten und Sie nun auch von Offpage Optimierung begeistert sind und als Link Builder Ihre Suchmaschinenoptimierung gut voranbringen können.

Wenn Sie es vorziehen, den Linkaufbau von einem erfahrenen Experten durchfĂŒhren zu lassen, können Sie Linkbuilding natĂŒrlich an einen Profi auslagern, um eine optimale Performance zu erzielen.

Frage und Antwort zum Linkbuilding

Abb.16 Frage und Antwort zum Linkbuilding

Was können wir fĂŒr Sie tun?

Wenn Sie Fragen zu verschiedenen Konzepten und Themen, Offpage SEO-Techniken oder mehr Informationen und ErklÀrungen dazu haben, wie Sie nachhaltige und effektive Marketing-Ergebnisse erzielen, dann helfen wir Ihnen gerne weiter!

Stellen Sie Ihre Frage und wir beraten Sie gerne, eine erfolgreiche Linkbuilding-Strategie zu entwickeln, damit Sie keine Besucher Ihrer Konkurrenz verlieren.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN

13 Kommentare zu “Was ist Linkbuilding? Eine Anleitung mit nĂŒtzlichen Tipps fĂŒr Linkaufbau

  1. Auch Nofollow Backlinks könnenbwertvoll sein, sei es zur Generierung von Traffic oder zur Erzeugung von Usersignale. Interessanter Artikel,

    VG Fabian

    1. Hallo Fabian,

      Schön, dass dir unser Artikel gefÀllt.

      TatsÀchlich können Nofollow-Links wertvoll sein, um direkten Traffic zu einer Website zu generieren. Nofollow-Links haben jedoch keinen direkten Einfluss auf den organischen Traffic der SERPs, da sie nicht direkt die Platzierung verbessern.

      VG

  2. Gerade mit den richtigen Ankern kann man Google einige Informationen geben, welches Thema relevant zur Zielseite ist. Sehr gut geeignet um Keywords von Unterseiten zu stĂ€rken. Und so sieht der Linkaufbau auch natĂŒrlicher aus, als wenn immer nur mit der URL verlinkt wird.

    Interessanter Artikel,

    VG Tobi

    1. Hallo Tobias,

      Danke fĂŒr deine Nachricht.
      Am wichtigsten ist, dass die Verteilung des Ankertextes natĂŒrlich aussieht. Sowohl die Verwendung von keyword-reichen Ankertexten, als auch die Verwendung der Keywords in den URLs sind erwĂŒnscht.
      VG

  3. Wie bewertet Ihr den Erfolg eures Linkaufbaus? Bei Content-Updates kann ich das sehr leicht nachvollziehen, beispielsweis wenn ich Long-Tail-Keywords einbaue und entsprechende Rankings erziele. Doch wie schafft ihr das im Linkbuilding? Eine positive Entwicklung der Seite genĂŒgt mir nicht als Antwort, da dies auch mit den zahlreichen VerĂ€nderungen im Google Algorhythmus zusammenhĂ€ngen kann.
    Danke und Gruß

    1. Hallo Tobias,

      Danke fĂŒr diese gute Frage.

      SEO ist eine Kombination aus technischen, inhaltlichen und Linkbau-Faktoren.
      Der Erfolg des Linkaufbaus lĂ€sst sich an der Steigerung der Rankings messen, wĂ€hrend die beiden anderen Faktoren gleich bleiben. Allerdings ist SEO und Linkbuilding keine genaue Wissenschaft, bei der wir mit 100%iger Sicherheit sagen können, dass eine Sache oder Änderung (neuer Inhalt oder ein neuer Backlink) den gewĂŒnschten Effekt verursacht hat, da auch externe Faktoren wie Algorithmus-Updates oder die SEO-AktivitĂ€ten des Wettbewerbs eine Rolle spielen.

      VG

  4. Bin auf eurem Artikel gelandet, weil mein Hauptkeyword heute vom 8 auf 13 abgestĂŒrzt ist.
    Da ich immer alle Änderungen und Links genau tracken kann das nur daran liegen, dass ich heute vier, fĂŒnf Links an einem Tag gesetzt habe. Außerdem waren die Ankertexte und Linkziel wahrscheinlich zu einfallslos.
    Da hat mich euer Artikel echt weitergebracht. Vor allem vom Pinguin-Live-Update wusste ich bis dato nichts. Der hat hier wohl zugeschlagen.

  5. Hi, ich hab da mal ne Frage, die mich gerade beschÀftigt.
    Eine Webseite X verlinkt ĂŒber die Startseite und zwei weitere Unterseiten auf einen unserer Artikel auf unserer Webseite Y.
    Ich habe mal gelesen, dass Google nur den ersten gescannten Link von X auf Y verwendet.
    Nehmen wir mal ann, der erste Backlink von X auf unseren Artikel auf der Seite Y kam von einer Unterseite aus X. Unterseiten haben ja meist weniger Link Kraft zum weitervererben. SpÀter fanden Sie den Artikel aber so relevant, dass X diesen auch direkt auf der Startseite zu uns verlinkt hat. Damit hÀtte logischerweise der Backlink auf der Startseite von X eine höhere Link Kraft. (Die Themenrelevanz stimmt und auch der Ankertext).
    Meine Frage: zÀhlt jetz immernoch der zuerst platzierte Backlink von der Unterseite oder wird er von dem neueren auf der Startseite ergÀnzt oder ersetzt?

    1. Hallo Wolfram,
      vielen Dank fĂŒr deine RĂŒckfrage. Dein Kommentar beinhaltet gleich mehrere Aspekte, auf die ich gern eingehen möchte.
      ZunĂ€chst einmal ist es nicht ganz korrekt, dass Google nur den zuerst gescannten Link zĂ€hlen wĂŒrde. In Sachen „interne Verlinkung“ trifft dieser Fakt bezĂŒglich der genutzten Anchor-Texte zu – sprich Google wertet bei der internen Verlinkung den zuerst genutzten Anchor-Text fĂŒr eine Seite und missachtet die restlichen.
      In Sachen „externe Links“, werden gurndsĂ€tzlich alle eingehenden Links gewertet. Die Gewichtung der Wertung pro Link Ă€ndert sich jedoch, je mehr Links man von ein und derselben Domain erhĂ€lt.
      Z. B. deine Webseite erhĂ€lt einen Link von Domain xy, dann hat dieser Link eine Power von 100%. Bekommst du nun einen zweiten Link von derselben Domain, sind beide Links nur noch 50% Wert, da die Domain innerhalb deines Linkprofils bereits bekannt ist. Es sinkt also pro Link von der gleiche Domain nur die Power, es werden aber alle gezĂ€hlt und berĂŒcksichtigt.
      Wie wertvoll ein Link fĂŒr deinen Artikel ist, hĂ€ngt vom Thema deines Artikels und dem Thema der linkgebenden Seite ab. Hier ist zu sagen, dass reine Homepagelinks, also von der Startseite, nicht immer die wertvollsten Links sein mĂŒssen. Verlinkt beispielsweise eine Unterseite auf deinen Artikel und diese Unterseite ist thematisch fĂŒr deinen Artikel sehr relevant, hat dieser Link eine höhere Wertigkeit als ein „einfacher“ Startseitenlink von dieser Domain. Letztendlich werden alle Links und deren Auswirkungen auf die Ziel-URL separat fĂŒr sich gewertet, die Reihenfolge, wann welcher Link eingegangen ist, spielt dabei keine Rolle.
      Vielmehr zĂ€hlt die Relevanz der linkgebenden Seite, ob nun als Startseite oder als Unterseite, fĂŒr die Zielseite.
      In deinem Fall werden also alle 3 Links auf deinen Artikel gewertet und berĂŒcksichtigt. Jeder Link fĂŒr sich hat aber nur anteilig Power, da du mehrere Links von der gleichen Domain erhĂ€ltst. Sofern die beiden Unterseiten thematisch besser zu deinem Artikel passen als die generelle Startseite, zĂ€hlen die Links der Unterseiten mehr, unabhĂ€ngig davon, in welcher Reihenfolge die Links gesetzt wurden.

      Viele GrĂŒĂŸe
      Jana

  6. Vielen dank fĂŒr diesen Artikel.
    Ich hab den Artikel von Anfang bis Ende gelesen. Du hast den Artikel sehr einfach und deutlich geschrieben.
    Ich glaube, dass ich dank dir einen neuen Abend-Job gefunden habe.
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 5 =